Ansprechperson für Vereine:
CO-Präsidentin
Claudia Lückhof
Chiembergerstrasse 22
9500 Wil
071 911 64 44

Kontaktformular




Pionierangebot der Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbände im Jahre 2015:

 

 

„Wir sind stolz, Träger des Labels «Sport-verein-t» zu sein!“

 

 

Diese Aussage von Vereinsverantwortlichen bekommen die Zuständigen der IG St.Galler Sportverbände erfreulich oft zu hören oder zu lesen. Auch das Jahr 2015 darf mit goldenen Buchstaben in die bald 10jährige Geschichte von «Sport-verein-t» eingetragen werden. Neben einem weiteren Zuwachs an Label-Trägern und einer Rekordzahl an „Rezertifi­zierungen“ ist die Durchführung von drei Info-Abenden mit über 210 Teilnehmer/-innen besonders hervorzuheben.

 

 

«Sport-verein-t» stärkt gegen Innen und hilft gegen Aussen

 

 

Sportverbände und Sportvereine, welche von enormen ehrenamtlichen Leistungen getragen werden, spie­len im gesellschaftlichen Leben eine zentrale Rolle. Die IG St.Galler Sportverbände ist bereit, die sehr wertvolle Funktion der Sportorganisationen wirkungsvoll zu stützen und gleichzeitig eine Brückenfunktion zwischen Sport und Gesellschaft zu übernehmen. Deshalb hat sie «Sport-verein-t» entwickelt. Damit werden Sportvereinigungen, welche einen Ehrenkodex zu den fünf Kernthemen «Organisation, Ehrenamt, Integration, Gewalt-/Suchtprävention sowie Solidarität» anerkennen und konkrete Massnahmen zu dessen Umsetzung ergreifen, mit einem Qualitätslabel ausgezeichnet. Sie profitieren im Alltag stark aus ihrer diesbezüglichen vereins- und ortsspezifischen Projektarbeit. Parallel dazu zieht die Gesellschaft ihrerseits einen hohen Nutzen durch derart verantwortungsvoll handelnde und sich stärkende Vereine. Zahlreiche st.gallische Stadt- und Gemeindebehörden haben diese klassische «Win-Win»-Situation erkannt und unter­stützen Träger des Gütesiegel «Sport-verein-t» besonders. Laut Mitteilungen von Label-Trägern öffnet diese Auszeichnung oft auch Türen zu Sponsoren und Gönnern.

 

 

Erneuter Anstieg bei der Zahl an Label-Träger

 

 

Folgenden vier Sportorganisationen wurde das Gütesiegel «Sport-verein-t» aufgrund ihrer überzeugenden Bewerbung im letzten Jahr erstmals zugesprochen:

 

- Badminton Club Uzwil

- Fussballclub Rheineck

- Judoverband St.Gallen/Thurgau/Appenzell

- Tennisclub Gams

 

 

Insgesamt wurde das IG-Gütesiegel bis Ende 2015 somit an 138 Sportvereinigungen aus 28 verschiedenen Sportarten in allen Regionen des Kantons St.Gallen zugesprochen.

 

„Wir bleiben ausgezeichnet!“

 

Entscheidend für einen nachhaltigen Nutzen ist, dass die in der «Sport-verein-t»-Bewerbung aufgezeigten Massnahmen im Vereinsalltag auch tatsächlich umgesetzt werden. Um dies möglichst sicherzustellen, ist die Label-Geltungsdauer in einer ersten Phase auf zwei und danach auf jeweils drei Jahre befristet. 110 Sport­organisationen meisterten diesen „Rezertifizierungs-Prozess“ erfolgreich (65 von ihnen gar schon zum wiederholten Mal). Im Jahre 2015 durfte (der Rekordzahl) von folgenden 34 Sportvereini­gungen zur Ausdehnung der Label-Geltungsdauer gratuliert werden:

 

- Badminton Club Gossau

- BSC «Arashi Yama», Wil

- Curling-Center St.Gallen

- EC (Eisclub) Wil

- Fussballclub Diepoldsau-Schmitter

- Fussballclub Ebnat-Kappel

- Fussballclub Haag

- Fussballclub Sevelen

- Inline-Hockeyclub «ihcSF Linth», Kaltbrunn

- Judo- & Ju-Jitsu Club Rheintal, Balgach

- Pistolenverein Montlingen

- Regionales Leistungszentrum Ostschweiz (Kunstturnen), Wil


 

 

- Skiclub Speer, Ebnat-Kappel

- Segelclub Rietli Goldach

- Sportschützen Kaltbrunn

- Sportschützen Kirchberg

- St.Gallischer Kantonalschützenverband

- Stadtturnverein Wil

- STV Gams

- STV Sennwald

- STV Widnau

- Tennisclub Buchs

- Tennisclub Gähwil

- Tennisclub Grabs

- Tennisclub Oberuzwil

- Tennisclub Rüthi

- Tennisclub Widnau

- Turnverein Bazenheid

- Turnverein Buchs

- Turnverein Degersheim

- Turnverein Gossau

- Turnverein Oberhelfenschwil

- Trainingszentrum «Fürstenland Frauen» (Kunstturnen), Gossau

- Voltigeverein Lütisburg

 

Label-Träger handeln verantwortungsvoll

 

Sämtliche Träger des IG-Qualitätslabels «Sport-verein-t» entwickeln für sich unter anderem ein eigenes Krisenkonzept. Doch wie funktioniert dieses bei einer plötzlich auftretenden Krisensituation tatsächlich? Im November 2015 liessen sich über 210 Verantwortliche aus Label-Trägern an drei Info-Abenden in Wil, St.Gallen und Buchs von Gastreferent lic. theol. Christian Randegger, Elgg, über den Umgang mit leider möglichen Vorkommnissen informieren. Damit unterstrichen sie ihren Willen, ihr theoretisches Wissen verantwortungsvoll in der Praxis umsetzen zu wollen.

 

Ansprechpartner zu «Sport-verein-t»

 

Informationen über «Sport-verein-t» können interessierte Vereinsverantwortliche entweder bei ihren jeweiligen Dachverbänden oder direkt bei der IG St.Galler Sportverbände (Sport-Arena, Toggenburger Strasse 99, 9500 Wil / Tel. 071 923 21 43) einholen (www.sport-verein-t.ch).   

 

 

_____________________________________________________________________________

 

 

Weitere Auskünfte:

 

 

Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbände

Sport-Arena, Toggenburger Strasse 99, 9500 Wil

 

 

Bruno Schöb

IG-Geschäftsleiter

Präsident der

Kommission/Jury «Sport-verein-t»

 

 

071  923 21 43

 

 

bruno.schoeb@sg.ch











Pionierangebot der Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbände im Jahre 2014:

 

«Mein Verein ist ausgezeichnet!»

 

Dieser neue Slogan für die Träger des IG-Qualitätslabels «Sport-verein-t» trifft in doppeltem Sinne zu. Der von der IG St.Galler Sportverbände ausgezeichnete Verein darf sich über zeitgemässe Strukturen, ein angenehmes Klima, verantwortungsbewusstes Handeln und über eine hohe Akzeptanz freuen. Also handelt es sich tatsächlich um eine ausgezeichnete Organisation.

 

Weitere Sportarten in der "Familie der Label-Träger"

 

«Sport-verein-t» erfreute sich auch im vergangenen Jahr einer sehr hohen Akzeptanz. Weitere acht Vereine durften neu im Kreise der Label-Träger begrüsst werden und 28 Label-Träger bewarben sich erfolgreich um eine Ausdehnung der Label-Geltungsdauer. Insgesamt wurde das IG-Gütesiegel bis Ende 2014 an 134 Sportvereinigungen in allen Regionen des Kantons St.Gallen zugesprochen. 98 Sportorganisationen erlangten eine Verlängerung der Label-Geltungsdauer; 43 von ihnen schon zum wiederholten Mal. Mit Clubs aus dem Fechtsport und der Leichtathletik durften zwei neue Sportarten im Kreis der Label-Träger begrüsst werden. Somit dürfen sich insgesamt Vertreter aus 28 verschiedenen Sportarten mit dem Gütesiegel «Sport-verein-t» schmücken. Eindrücklich vermag dies auch die Vielseitigkeit des Angebotes zu unterstreichen.

 

«Sport-verein-t» wirkt gewinnbringend

 

Mit «Sport-verein-t» werden Sportvereinigungen, welche einen Ehrenkodex mit Zielsetzungen zu den fünf Kernthemen «Organisation, Ehrenamt, Integration, Gewalt-/Suchtprävention sowie Solidarität» anerkennen und konkrete Massnahmen zu dessen Umsetzung ergreifen, mit einem Qualitätslabel ausgezeichnet. Erfahrungsgemäss profitieren sie im Alltag stark aus ihrer mit Empfehlungen der IG St.Galler Sportverbände betriebenen, vereins- und ortsspezifischen Projektarbeit. Parallel dazu zieht die Gesellschaft ihrerseits einen hohen Nutzen durch derart verantwortungsvoll handelnde und sich stärkende Vereine. Zahlreiche st.gallische Stadt- und Gemeindebehörden haben diese klassische «Win-Win»-Situation erkannt und unterstützen Träger des Gütesiegel «Sport-verein-t» besonders.

 

Neue Sportorganisationen auf der goldenen Liste der «Sport-verein-t»-Labelträger

 

Folgenden acht Sportclubs durfte das Gütesiegel «Sport-verein-t» im Jahre 2014 aufgrund ihrer überzeugenden Bewerbung erstmals zugesprochen werden:

 

-    Tennisclub Rorschach (Regionalverband Ostschweiz Tennis)
-    St.Galler Badminton Bären (Ostschweizer Badminton Verband)
-    Schützengesellschaft Bütschwil (St.Gallischer Kantonalschützenverband)
-    Leichtathletik Gossau (Sport Union Ostschweiz)
-    Fussballclub Steinach (St.Galler Kantonal-Fussballverband)
-    Handballclub Goldach-Rorschach (Handball Regionalverband OST)
-    Fechtclub St.Gallen (Schweizerischer Fechtverband)
-    Fussballclub Rorschacherberg (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

 

Ungebrochenes Engagement

 

Entscheidend für einen nachhaltigen Nutzen ist, dass die in der Bewerbung um die «Sport-verein-t»-Auszeichnung aufgezeigten Massnahmen im Vereinsalltag tatsächlich umgesetzt werden. Um dies sicherzustellen, ist die Label-Geltungsdauer  in einer ersten Phase auf zwei Jahre befristet. Folgende Vereinigungen vermochten aufzuzeigen, dass den Zielsetzungen von «Sport-verein-t» gefolgt wird und der Wille besteht, diese Denkweise auch in Zukunft (allenfalls noch verstärkt) umzusetzen:

 

-    Curling-Club Uzwil (St.Galler Kantonal-Curling-Verband)

-    Skiclub Ulisbach, Wattwil  (Ostschweizer Skiverband)

-    St.Galler Turnverband

-    Tennisclub St.Otmar St.Gallen (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

-    TSV St.Otmar Basket (Nord-Ostschweizer Basketballverband)

-    Fussballclub Gams (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

-    Tennisclub Wil (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

-    Fussballclub Rebstein (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

-    Skiclub Vermol, Mels (Skiverband Sarganserland-Walensee)

-    Fussballclub Buchs (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

-    Fussballclub Trübbach (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

-    Turnverein Rebstein (St.Galler Turnverband)

-    TSV Jona Volleyball (Swiss Volley – GSGL)

-    Fussballclub Flums (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

-    Skiclub Sächsmoor, Quarten (Skiverband Sarganserland-Walensee)

-    Sportschützen Gossau (St.Gallischer Kantonalschützenverband)

-    STV Brunnadern (St.Galler Turnverband)

-    Gymnastik Vilters (St.Galler Turnverband)

-    UHC Jona-Uznach Flames (Unihockey-Verband St.Gallen/Appenzell)

-    RMV Mosnang (Swiss Cycling Kantonalverband St.Gallen)

-    KSG Oberthurgau (Judoverband SG-TG-AR)

-    Skiclub Gossau (Ostschweizer Skiverband

-    Fussballclub Grabs (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

-    TSV Fortitudo Gossau Unihockey (Sport Union Ostschweiz)

-    Turnverein St.Peterzell (St.Galler Turnverband)

-    Tennisclub Degenau, Jonschwil-Schwarzenbach (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

-    Fussballclub Bazenheid (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

-    TZ Fürstenland-Turner (St.Galler Turnverband)

 

 

Unterstützung und Wertschätzung dank «Sport-verein-t»

 

Sportverbände und Sportvereine, welche von enormen ehrenamtlichen Leistungen getragen werden, spielen im gesellschaftlichen Leben eine zentrale Rolle. Nebst unverzichtbaren Beiträgen an die Gesundheitsvorsorge leisten sie auch in Bezug auf eine entgegenkommende Integration sowie bezüglich einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Grosses. Sie tragen reichlich zu einem einvernehmlichen Zusammenleben bei und übernehmen auch unter dem Titel «Solidarität» konkrete Verantwortung. In einer Zeit zunehmender Individualisierung und Segmentierung sehen sich die Verantwortlichen jedoch auch ständig mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Mitgliederschwund, Finanzknappheit, sinkende gesellschaftliche Akzeptanz und steigende Mitgliederansprüche gehen einher mit der schwindenden Bereitschaft der Bevölkerung, in einem Verein Verantwortung zu übernehmen. Die IG St.Galler Sportverbände ist bereit, die sehr wertvolle Funktion der Sportorganisationen wirkungsvoll zu stützen und gleichzeitig eine Brückenfunktion zwischen Sport und Gesellschaft zu übernehmen. Deshalb hat sie «Sport-verein-t» entwickelt.

 

Gerne sind wir Ansprechpartner für unsere Vereine

 

Unser Verbandsvorstand hat sich klar für «Sport-verein-t» ausgesprochen und er empfiehlt den Mitglieds­ve­reinen weiterhin, dieses wertvolle Angebot der IG St.Galler Sportverbände anzunehmen. Bei allfälligen Fragen erteilen wir gerne weitere Auskünfte.

 

Ebenso steht der Verantwortliche der IG St.Galler Sportverbände, Bruno Schöb (Präsident der Jury/Kom­mission «Sport-verein-t»), interessierten Vereinen für Tipps und Anregungen zur Verfügung (Tel. 071 / 923 21 43). Dann darf auf Unterlagen hingewiesen werden, welche ab unserer Website bzw. ab der Website der IG St.Galler Sportverbände abgerufen werden können (www.sport-verein-t.ch).

 





Pionierangebot der Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbände im Jahre 2013:

 

«Sport-verein-t» weiter im Aufwind

 

Das IG-Qualitätslabel «Sport-verein-t» erfreute sich auch im Jahre 2013 einer sehr hohen Beliebtheit. Weitere elf Vereine durften neu im Kreise der Labelträger begrüsst werden und eine Rekordzahl von 33 Label-Trägern bewarb sich erfolgreich um eine Ausdehnung der Label-Geltungsdauer. Insgesamt wurde das IG-Gütesiegel bisher 126 Mal an Sportvereini­gungen aus 26 verschiedenen Sportarten in allen Regionen des Kantons St.Gallen zuge­sprochen. 87 Sportorganisationen erlangten eine Verlängerung der Label-Geltungsdauer; 26 von ihnen schon zum wiederholten Mal. Diese äusserst erfreulichen Zahlen übertreffen alle Prognosen, belegen den Wert von «Sport-verein-t» - und fordern die Verantwortlichen der IG St.Galler Sportverbände.

Thema «Nachhaltigkeit im Sport» erfolgreich implementiert

 

 

«Nachhaltig wirken» heisst, den Bedürfnissen der heutigen Generationen zu entsprechen, ohne dass sich dies nachteilig auf die kommenden Generationen auswirkt. Das Verhalten untereinander, gegenüber der Bevölkerung und der Natur soll von Respekt geprägt sein. Auch die Sportorganisationen können mit einer diesbezüglich offensiven Denk- und Handlungsweise Ressourcen sparen, Geld effizienter einsetzen und viel Gutes für Natur und Gesellschaft tun. Im Rahmen von drei Informations-Veranstaltungen liessen sich im Februar 2013 insgesamt 170 Persönlichkeiten aus den Sportorganisationen mit dem IG-Qualitätslabel «Sport-verein-t» über verschiedene Möglichkeiten informieren. Die Leiterin der Abteilung «Ethik und Ausbildung» von Swiss Olympic,  Frau Judith Conrad, und deren Stellvertreter Samuel Wyttenbach, refe­rierten über dieses Thema. Sie zeigten sich sehr erfreut darüber, dass neu auch diesbezügliche Leistungen von Sportorganisationen bei der Erteilung des IG-Qualitätslabels gewürdigt und ausgezeichnet werden. Gleichzeitig unterstrichen sie ihre Überzeugung, dass «Sport-verein-t» schweizweit angeboten werden sollte.

Ganzheitlicher Nutzen dank «Sport-verein-t» wird erkannt

 Mit «Sport-verein-t» werden Sportvereinigungen, welche einen Ehrenkodex mit Zielsetzungen zu den fünf Kernthemen «Organisation, Ehrenamt, Integration, Gewalt-/Suchtprävention sowie Solidarität» anerken­nen und konkrete Massnahmen zu dessen Umsetzung ergreifen, mit einem Qualitätslabel ausgezeichnet. Erfahrungsgemäss profitieren sie im Alltag stark aus ihrer unter Anleitung der IG St.Galler Sportverbände betriebenen, vereins- und ortsspezifischen Projektarbeit. Parallel dazu zieht die Gesellschaft ihrerseits einen hohen Nutzen durch derart verantwortungsvoll handelnde und sich stärkende Vereine. Zahlreiche st.gallische Stadt- und Gemeindebehörden haben diese klassische «Win-Win»-Situation erkannt und unterstützen Träger des Gütesiegel «Sport-verein-t» besonders.

 

Neue Sportorganisationen auf der goldenen Liste der «Sport-verein-t»-Labelträger

 Der Kreis der Label-Träger hat sich erfreulicherweise auch im vergangenen Jahr weiter ausgedehnt. Fol­genden elf Sportclubs durfte das Gütesiegel «Sport-verein-t» im Jahre 2013 aufgrund ihrer überzeu­genden Bewerbung neu zugesprochen werden:

·           STV Wil (St.Galler Turnverband)

·           Eisclub (EC) Wil (Ostschweizer Eissport-Verband, OEV)

·           Reg. Leistungszentrum Ostschweiz (RLZO), Wil (St.Galler Turnverband)

·           Inlinehockey-Club «Street Fighters Linth», Kaltbrunn (Schweiz. Inlinehockey-Verband)

·           STV Sennwald (St.Galler Turnverband)

·           Badminton-Club Gossau (Badminton-Verband Ostschweiz)

·           STV Widnau (St.Galler Turnverband)

·           Turnverein Gossau (St.Galler Turnverband)

·           Mattstockschützen Amden (St.Gallischer Kantonalschützenverband)

·           Voltige Lütisburg (Verband Ostschweizer Kavallerie- und Reitvereine; OKV)

·           Turnverein Buchs (St.Galler Turnverband)


Neue Rekordzahl erlangt Ausdehnung der Label-Gültigkeitsdauer

Entscheidend für einen nachhaltigen Nutzen ist, dass die in der Bewerbung um die «Sport-verein-t»-Aus­zeichnung aufgezeigten Massnahmen im Vereinsalltag tatsächlich umgesetzt werden. Um dies sicher­zustellen, ist die Label-Geltungsdauer  in einer ersten Phase auf zwei Jahre befristet. Erfreulicherweise bemühen sich die Label-Träger grossmehrheitlich um eine Rezertifizierung bzw. um eine Verlängerung um jeweils 3 Jahre. Diese Hürde schaffte im Jahr 2013 eine Rekordzahl von 33 Sportorganisationen! Fol­gende Vereinigungen vermochten aufzuzeigen, dass den Zielsetzungen von «Sport-verein-t» gefolgt wird und der Wille besteht, diese Denkweise auch in Zukunft (allenfalls noch verstärkt) umzusetzen:


·          
BASE / Boarding Association Switzerland East (Skiverband Sarganserland-Walensee)

·           Fussballclub Abtwil-Engelburg (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           KTV Altstätten (Sport Union Ostschweiz)

·           OL Regio Wil (Regionaler Orientierungslauf-Verband NOS)

·           Tennisclub Oberriet (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           Tennisclub Wildhaus-Unterwasser (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           SC Brühl, St.Gallen (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           Tennisclub Altstätten (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           Tennisclub Ebnat-Kappel (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           Tennisclub Goldach (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           TSV Fortitudo Gossau Handball (Handball-Regionalverband OST)

·           Ski- und Bergclub Gonzen (Skiverband Sarganserland-Walensee)

·           Ski- und Snowboardclub Vilters (Skiverband Sarganserland-Walensee)

·           Tennisclub Weesen (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           Fussballclub Altstätten (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           Fussballclub Rüthi (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           Fussballclub Wittenbach (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           Kreisturnverband Toggenburg (St.Galler Turnverband)

·           SV Fides St.Gallen (Handball-Regionalverband OST)

·           Fussballclub Bütschwil (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           Fussballclub Montlingen (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           Fussballclub Staad (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           Rollstuhlclub St.Gallen (Schweizerische Paraplegiker Vereinigung)

·           SLRG Sektion Mittelrheintal (Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft Region OST)

·           Sportschützen Wil (St.Gallischer Kantonal-Schützenverband)

·           Turnverein Eschenbach (St.Galler Turnverband)

·           Fussballclub Uznach (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           Judoclub St.Gallen-Gossau (Judoverband SG-TG-AR)

·           Skiverband Sarganserland-Walensee

·           Tennisclub Schild Sevelen (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           Tennisclub Uznach (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           TSV Fortitudo Gossau Turnerinnen und Turner (Sport Union Ostschweiz)

·            Turnverein Rüthi (St.Galler Turnverband)


Auch die IG St.Galler Sportverbände ist gefordert …

Die IG St.Galler Sportverbände hat «Sport-verein-t» als völlig neues Pionierprojekt entwickelt und im Jahre 2006 lanciert. Unter Würdigung der positiv verlaufenen Projektphase implementierte sie das Angebot im Jahre 2008 in ihren Aufgabenbereich. Trotz erfreulichen Signalen wagten die Verantwortlichen damals nicht zu prognostizieren, dass sich ihr einzigartiges Angebot derart stark über den ganzen Kanton St.Gallen ausbreiten und verankern würde. Es ist ihnen wichtig, die zahlreichen Labelträger wie Neuinteressierte bei der Umsetzung von «Sport-verein-t» trotz knappen personellen Ressourcen weiterhin seriös, praxisnah und vereinsfreundlich zu unterstützen. Dadurch entsteht in den für unsere Gesellschaft so wertvollen, ehrenamt­lich geführten Sportorganisationen ein konkreter Nutzen - wovon im Endeffekt die ganze Bevölkerung profitieren darf.

 

Gerne sind wir Ansprechpartner für unsere Vereine

Unser Verbandsvorstand hat sich klar für «Sport-verein-t» ausgesprochen und er empfiehlt den Mitglieds­vereinen weiterhin, dieses wertvolle Angebot der IG St.Galler Sportverbände anzunehmen. Bei allfälligen Fragen erteilt unsere Co-Präsidentin Claudia Lückhof gerne weitere Auskünfte.

Ebenso steht der Verantwortliche der IG St.Galler Sportverbände, Bruno Schöb (Präsident der Jury/Kom­mission «Sport-verein-t»), interessierten Vereinen für Tipps und Anregungen zur Verfügung (Tel. 071 / 923 21 43). Dann darf auf Unterlagen hingewiesen werden, welche ab unserer Website bzw. ab der Website der IG St.Galler Sportverbände abgerufen werden können (www.sport-verein-t.ch).



















IG-Pionierangebot «Sport-verein-t» im Jahre 2011:
 
Im Zeichen der «100er-Grenze» …
 
Im Herbst 2011 trat ein, was bei der Lancierung von «Sport-verein-t» durch der IG St.Galler Sportverbände niemand erwarten durfte:   Das IG-Qualitätslabel wurde zum 100. Mal an eine Sportorganisation verliehen!  Bis Ende 2011 wurde das Gütesiegel insgesamt 105 Mal an Sportorganisationen aus 22 verschiedenen Sportarten in allen Regionen des Kantons St.Gallen zugesprochen. 59 Sportvereinigungen bewarben sich bisher erfolgreich um eine Ausdehnung der Geltungsdauer – fünf davon schon zum zweiten Mal. Erfreulich ist auch die zunehmende Anerkennung des Labels «Sport-verein-t» durch die örtlichen Behörden.
 
Beeindruckende Entwicklung – dank beeindruckendem ehrenamtlichem Engagement
 
Die im Jahre 2006 von der IG St.Galler Sportverbände lancierte und auf Beginn des Jahres 2008 in deren ständigen Aufgabenbereich implementierte Idee von «Sport-verein-t» stellt ein frei­williges Angebot für st.gallische Sportverbände und Sportvereine dar. Sportorganisationen, welche sich konkret und seriös mit «Sport-verein-t» befasst haben, vermelden unter anderem folgenden Nutzen:
 
§   Aus der notwendigen Standortbestimmung entwickeln sich Leitbilder und Visionen.
§   Die interne Organisation und die Strukturen werden neu durchleuchtet und gestärkt. 
§   Es entstehen aktuelle Ressortbeschriebe und praktikable Handbücher.
§   Die Funktionärs-Ausbildung wird zeitgemäss begleitet und gefördert.
§   Massnahmen zur Stärkung und Wertschätzung des Ehrenamtes werden begrüsst.
§   Der bewusster Umgang mit den Themen «Integration» und «Gewalt-/Suchtprävention» bringt neue Mitglieder,angenehmes Klima - und erhöhte Akzeptanz.
§   Die gezielte Pflege interner und externer Kontakte (Behörden, Institutionen, Sponsoren, etc.) wirkt sich positiv aus.
§   Bei baulichen Investitionen oder Gerätebeschaffungen profitiert der Verein von einem erhöhten «Sport-Toto»-Beitrag.
 
Dies setzt voraus, dass sich in Sportverbänden und –vereinen verantwortungsbewusst denkende und uneigennützig handelnde Persönlichkeiten ehrenamtlich engagieren. Sie müssen bereit sein, sich nebst den ständigen Herausforderungen rund um das Sportgeschehen ganz direkt und ortsbezogen mit dem Ehrenkodex von «Sport-verein-t» (bzw. den Kernthemen «Organisation, Ehrenamt, Gewalt-/Suchtprävention, Integration und Solidarität») zu befassen.
 
Neue Sportorganisationen auf der goldenen Liste der «Sport-verein-t»-Labelträger
 
Der Kreis der Label-Träger hat sich auch im vergangenen Jahr weiter ausgedehnt. Folgenden fünfzehn Sportclubs durfte das Gütesiegel «Sport-verein-t» im Jahre 2011 aufgrund ihrer überzeugenden Bewerbung neu zugesprochen werden:
 
·           SLRG Mittelrheintal (Schweizerische Lebensrettungsgesellschaft Region Ost)

·           TSV Jona Volleyball

·           Turnverein Eschenbach (St.Galler Turnverband)

·           Tennisclub Weesen (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           Fussballclub Montlingen (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           TSV St.Otmar Basket, St.Gallen (Nord-Ostschweizer Basketballverband)

·           Fussballclub Uznach (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           Fussballclub Flums (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           Fussballclub Wittenbach (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           TSV Fortitudo Gossau Turnerinnen und Turner (Sport Union Ostschweiz)
 
·           SV Fides St.Gallen (Handball Regionalverband Ost)

·           Boxclub Rheintal, Au (Kantonaler Boxverband)

·           TSV Fortitudo Gossau Handball (Handball-Regionalverband Ost)

·           Tennisclub Goldach (Regionalverband Ostschweiz Tennis)
 
·           OL Regio Wil (Regionaler Orientierungslaufverband Nordostschweiz)

«Mein Verein bleibt dabei!»
 
Entscheidend für einen nachhaltig wirkenden Nutzen von «Sport-verein-t» ist, dass die in der Bewerbung zur Label-Auszeichnung enthaltenen Massnahmen im Vereinsalltag tatsächlich umgesetzt und dem Ehrenkodex nachgelebt wird. Um dies sicherzustellen, ist die Label-Geltungs­dauer in einer ersten Phase auf zwei Jahre befristet. Überaus erfreulich ist die Tatsache, dass sich die überragende Mehrheit der Label-Träger nicht mit einer einmaligen Auszeichnung "zufrieden gibt", sondern sich um eine Ausdehnung der Geltungsdauer bemüht. Diese Hürde kann dann erfolgreich gemeistert werden, wenn den Zielsetzungen von «Sport-verein-t» während den ersten beiden «Label-Jahren» überzeugend gefolgt wurde und die Bereitschaft erkennbar ist, dass diese Denkweise auch in Zukunft (allenfalls noch verstärkt) umgesetzt werden soll. Folgende21 Vereine bewarben sich im 2011 erfolgreich um eine Verlängerung der Label-Gültigkeitsdauer um drei Jahre:
 
·           Budo-Sport-Club Arashi Yama Wil  
        (Kantonaler Judoverband St.Gallen/Thurgau)

·           Skiclub Speer, Ebnat-Kappel (Ostschweizer Skiverband)

·           Fussballclub Ebnat-Kappel (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           TZ Fürstenland Frauen (St.Galler Turnverband)

·           Tennisclub Widnau (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           Fussballclub Bazenheid (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           Fussballclub Grabs (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

·           Gymnastik Vilters (St.Galler Turnverband)

·           RMV Mosnang (SRB Kantonalverband St.Gallen)

·           Kanu-Club Rapperswil-Jona (Wassersportverband St.Gallen)

·           Skiclub Gossau (Ostschweizer Skiverband)

·           UHC Jona-Uznach Flames (Unihockey-Verband St.Gallen/Appenzell)

·           Turnverein Oberhelfenschwil (St.Galler Turnverband)

·           Sportschützenverein Gossau (St. Gallischer Kantonal-Schützenverband)

·           Turnverein St.Peterzell (St.Galler Turnverband)

·           Skiclub Sächsmoor, Quarten (Skiverband Sarganserland-Walensee)

·           Tennisclub Degenau, Jonschwil-Schwarzenbach 
      
 (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           Tennisclub St.Otmar St.Gallen (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           Tennisclub Wil (Regionalverband Ostschweiz Tennis)

·           Curling-Club Uzwil (St.Galler Kantonal-Curlingverband)

·           Fussballclub Gams (St.Galler Kantonal-Fussballverband)

Für unsere Vereine sind wir die ersten Ansprechpartner
 
Unser Verbandsvorstand hat sich klar für 'Sport-verein-t' ausgesprochen und er empfiehlt den Mitgliedsvereinen weiterhin, dieses wertvolle Angebot der IG St.Galler Sportverbände anzunehmen. Bei allfälligen Fragen erteilen wir gerne weitere Auskünfte.
 
Ebenso steht der Verantwortliche der IG St.Galler Sportverbände, Bruno Schöb, interessierten Vereinen für Tipps und Anregungen zur Verfügung (Tel. 071 / 923 21 43). Dann darf auf Unterlagen hingewiesen werden, welche ab unserer Website bzw. ab der Website der IG St.Galler Sportverbände abgerufen werden können (www.sport-verein-t.ch).
 







‚Sport-verein-t’ im Jahre 2010 weiter gestärkt
 
Das landesweite Pionierangebot 'Sport-verein-t' der IG St. Galler Sportverbände konnte auch im vergangenen Jahr weiter gestärkt werden. Bis Ende 2010 wurde das Gütesiegel insgesamt 85 Mal an Sportclubs aus 18 verschiedenen Sportarten in allen Regionen des Kantons St. Gallen sowie 5 Mal an Verbandsorganisationen verliehen. Auch die Zahl der st. gallischen Stadt- und Gemeindebehörden, welche das Qualitätslabel wie Swiss Olympic Association offiziell anerkennen, nahm weiter zu.
 
Sportverbände und -vereine beweisen Offenheit und Einsatzbereitschaft
 
Niemand konnte bei der Lancierung von 'Sport-verein-t' vor rund fünf Jahren eine wirklich zuverlässige Prognose darüber abgeben, ob sich (oftmals überbeanspruchte) Sportfunktionäre von der Idee eines völlig neuartigen Qualitätslabels für ihre Vereinigung angesprochen fühlen könnten. Wären diese bereit, sich nebst den ständigen Herausforderungen "rund um das Sportgeschehen" konkret mit den Themen 'Organisation, Ehrenamtsförderung, Gewalt-/Suchtprävention, Integration und Solidarität' zu befassen? Oder würde die Skepsis obsiegen?
 
Umso erfreulicher fällt die aktuelle Zwischenbilanz aus: heute darf gewürdigt werden, dass sehr viele Verbands- und Vereinsverantwortliche tatsächlich bereit sind, sich zusätzlich ehrenamtlich und mit Begeisterung für das Wohl ihrer Organisation und der Gesellschaft zu engagieren. Wenn eine gewisse "Klippe des Zweifels" überwunden ist, erkennen sie grossmehrheitlich den hohen Nutzen, welcher aus der prozessorientierten Arbeit mit 'Sport-verein-t' für ihre Vereinigung resultieren kann.
 
Neue Sportorganisationen auf der goldenen Liste der 'Sport-verein-t'-Labelträger
 
Der Kreis der Label-Träger hat sich auch im vergangenen Jahr weiter ausgedehnt. Folgenden zwei Sportverbänden und zehn Sportclubs konnte das Gütesiegel 'Sport-verein-t' im Jahre 2010 neu (für eine Geltungsdauer von zwei Jahren) zugesprochen werden:
 
·          Regionalverband Ostschweiz Tennis
·          Kreisturnverband Toggenburg (St. Galler Turnverband)
·          Sportschützen Kaltbrunn (Sportschützenverband an der Linth)
·          Turnverein St. Gallen-Ost (St. Galler Turnverband)
·          Vereinigung Curling Center Lerchenfeld St. Gallen (St. Galler Kantonal-Curling-Verband)
·          Fussballclub Ruggell (Fürstentum Liechtenstein)
·          Sportschützen Kirchberg (Ostschweizer Sportschützenverband)
·          Segelclub Rietli, Goldach (Wassersportverband St. Gallen)
·          Fussballclub Sevelen (St. Galler Kantonal-Fussballverband)
·          Tennisclub Oberriet (Regionalverband Ostschweiz Tennis)
·          Turnverein Degersheim (St. Galler Turnverband)
·          Tennisclub Oberuzwil (Regionalverband Ostschweiz Tennis
 
'Sport-verein-t' wirkt nachhaltig
 
Besonders anerkennenswert ist die Tatsache, dass sich die überragende Mehrheit der Label-Träger nicht mit einer einmaligen Auszeichnung "zufrieden gibt", sondern sich um eine Ausdehnung der Geltungsdauer bemüht. Diese Hürde kann dann erfolgreich gemeistert werden, wenn den Zielsetzungen von 'Sport-verein-t' während den ersten beiden "Label-Jahren" nachgelebt wurde und die Bereitschaft erkennbar ist, dass diese Mentalität auch in Zukunft (allenfalls noch verstärkt) umgesetzt werden soll. Neben dem Skiverband Sarganserland-Walensee und dem St. Galler Turnverband bewarben sich im Jahre 2010 folgende 19 Vereine erfolgreich um eine Verlängerung der Label-Gültigkeitsdauer um drei Jahre:
 
·          Fussballclub Rüthi (St. Galler Kantonal-Fussballverband)
·          Turnverein Rüthi (St. Galler Turnverband)
·          Rollstuhlclub St. Gallen, Wil (Schweizerische Paraplegiker-Vereinigung)
·          Ski- und Bergclub Gonzen, Trübbach (Skiverband Sarganserland-Walensee)
·          Tennisclub Ebnat-Kappel (Regionalverband Ostschweiz Tennis)
·          Ski- und Snowboardclub Vilters (Skiverband Sarganserland-Walensee)
·          Fussballclub Altstätten (St. Galler Kantonal-Fussballverband)
·          Fussballclub Staad (St. Galler Kantonal-Fussballverband)
·          Sportschützen Wil (St. Gallischer Kantonalschützenverband)
·          Skiclub Ulisbach, Wattwil (Ostschweizer Skiverband)
·          Fussballclub Kirchberg (St. Galler Kantonal-Fussballverband)
·          Fussballclub Diepoldsau-Schmitter (St. Galler Kantonal-Fussballverband)
·          Fussballclub Bütschwil (St. Galler Kantonal-Fussballverband)
·          Tennisclub Schild Sevelen (Regionalverband Ostschweiz Tennis)
·          Judo-Club St.Gallen/Gossau (Judo-Verband St. Gallen/Thurgau
·          Tennisclub Uznach (Regionalverband Ostschweiz Tennis)
·          STV Steinach (St. Galler Turnverband)
·          Boxclub St. Gallen (Kantonaler Boxverband)
·         Fussballclub Buchs (St. Galler Kantonal-Fussballverband)

"Man ist nicht an der Spitze um herabzublicken – sondern um vorauszuschauen."
 
'Sport-verein-t' hilft
 
ü Sportverbänden und –vereinen, ihre internen Strukturen zu klären und zu festigen,
ü das ehrenamtliche Engagement und die Wertschätzung für das Ehrenamt zu fördern,
ü eine verständnisvolle Integration zu begünstigen,
ü für Gewalt- und Suchtprävention zu sensibilisieren,
ü ein angenehmes Vereinsklima zu schaffen,
ü den Solidaritätsgedanken unter Sportorganisationen zu pflegen sowie
ü das Zusammenwirken zwischen Sportvereinen und der Öffentlichkeit zu stärken.
 
Mit der Unterstützung von 'Sport-verein-t' können sich Sportorganisationen also eine aussichts­reiche Position verschaffen, welche sie zuversichtlich in die Zukunft blicken lässt.
 
Wir sind die ersten Ansprechpartner für unsere Vereine
 
Unser Verbandsvorstand hat sich klar für 'Sport-verein-t' ausgesprochen und er empfiehlt den Mitgliedsvereinen weiterhin, dieses wertvolle Angebot der IG St. Galler Sportverbände anzunehmen. Bei allfälligen Fragen erteilen wir gerne weitere Auskünfte.
 
Ebenso steht der Verantwortliche der IG St. Galler Sportverbände, Bruno Schöb, interessierten Vereinen für Tipps und Anregungen zur Verfügung (Tel. 071 / 923 21 43). Dann darf auf Unterlagen hingewiesen werden, welche ab unserer Website bzw. ab der Website der IG St. Galler Sportverbände abgerufen werden können (www.sport-verein-t.ch).